Violinkonzerte (CD)

Im Jahr 2008 hat Lidia Baich mit dem RSO Wien unter Bertrand de Billy Violinkonzerte von Mendelssohn und Prokofiev aufgenommen. "Die junge in St. Petersburg geborene österreichische Geigerin Lidia Baich spielt ihr Instrument überaus delikat. Mit zarter, Feinheiten sensibel zelebrierender Hingabe. Themen und Phrasen ließ Baich richtig singen und ausschwingen. Und da merkte man in jedem Moment Überzeugungskraft, Ausstrahlung, die Freude an Bravour und Schönklang der Solistin." (Kronen Zeitung 2008)

Violinkonzerte - Lidia BaichHier können Sie das Album direkt in iTunes downloaden:
itunes: http://itunes.apple.com/at/album/violinkonzerte/id280037282

Violin in Motion (CD/DVD)

Unter dem Titel "Violin in Motion" ist diesen Herbst die neue CD von Lidia Baich und Matthias Fletzberger erschienen. Die gemeinsame Leidenschaft zum Ballet inspirierte die beiden Künstler zu eigenen Arrangements großer Orchesterwerke. Hierbei stehen sie in der Tradition von Künstlern wie Franz Liszt, Sergei Rachmaninow, Samuel Dushkin und Yasha Heifetz, die ebenfalls sehr individuelle und persönliche Fassungen von ihren Lieblingskompositionen erstellten.

Aufgenommen wurden Werke von Prokofiev, Khatchaturian, Saint-Saëns, Ponchielli, Mussorgski, Rimsky-Korsakow und Liszt. Die CD wurde als Luxury-Edition herausgebracht, d.h. als CD samt einer Bonus-DVD, auf der Werke von Beethoven, Prokofiev, Franck und Liszt (Konzertmitschnitt aus dem Großen Konzerthaussaal im Herbst 2010) sowie ein "Making of" der CD-Produktion zu sehen und zu hören sind.

Violin in Motion - Lidia Baich & Matthias FletzbergerHier können Sie das Album direkt in iTunes downloaden:
itunes: http://itunes.apple.com/at/artist/lidia-baich/id280037289

Späte Romantik (CD)

Lidia Baich und Matthias Fletzberger nehmen den 150. Geburtstag des bayerischen Komponisten Richard Strauss (1864-1949) und den 50. Todestag des österreichischen Komponisten Joseph Marx (1882-1964) zum Anlass, sich mit spätromantischen Violinsonaten des 19. und 20. Jahrhunderts auseinanderzusetzen. Der Titel ist Programm. Die beiden Musiker haben 2 Werke für Violine und Klavier von äusserst unterschiedlichen und zugleich umstrittenen Komponisten kombiniert: die Violinsonate in Es-Dur, ein sehr frühes aber grandioses Werk von Richard Strauss, und die „Frühlingssonate“ des zu Unrecht in Vergessenheit geratenen, österreichischen Komponisten Joseph Marx, eines seiner letzten Werke. Beide Werke haben eines gemeinsam - sie spiegeln eine spätromantische Geisteshaltung wider und scheinen für ihre Entstehungszeit völlig untypisch.

Violinkonzerte - Lidia BaichHier können Sie das Album direkt in iTunes downloaden:
itunes: https://itunes.apple.com/at/album/lidia-baich-matthias-fletzberger/id865230117